Blogthemen filtern:

Unsere Blogthemen

Ausgeruht und mit voller Energie sind wir wieder wie gewohnt für Sie da und hoffen auch in diesem Jahr auf eine gute Zusammenarbeit und einen erfolgreichen Start!

Wir bedanken uns für die bisherige Treue und wünschen Ihnen viel Glück und Erfolg für das Jahr 2010!

4. Januar 2010

Zur Verstärkung unseres Kieler Teams suchen wir erfahrene Frontend-Entwickler. Als Teil des Teams bist Du verantwortlich für die Frontend-Entwicklung von anspruchsvollen Websites und Webapplikationen. In unserem Team kannst Du schnell Projektverantwortung übernehmen und Dich persönlich weiterentwickeln. 

Das bringst Du mit

  • Sehr gute Kenntnisse in HTML / CSS
  • Erfahrung in der Umsetzung von responsiven Webseiten
  • Kundenorientiertes Denken
  • Neugier und Spaß bei der Entwicklung moderner Webprojekte
  • Lust auf Neues und innovative Lösungen
  • Ein gutes Gespür für die grafische Umsetzung und Usability
  • Basiskenntnisse JavaScript und jQuery

Letzte Woche war es wieder so weit: Wie jedes Jahr um Oktober trafen sich TYPO3-Entwickler, -Fans und -Interessierte zur internationalen TYPO3 Konferenz T3CON.

Mit meinen Kollegen Christopher und Lars haben wir zu dritt unsere TYPO3 Agentur vertreten. Wir haben dabei allerdings nicht nur Vorträge besucht, sondern waren selber aktiv. Lars hat das offizielle T3CON Video-Team unter Leitung von TYPO3-Erfinder Kasper Skårhøj tatkräftig unterstützt. Dank der freiwilligen Arbeit des Teams sind bereits Videos zu den meisten Talks zum Download verfügbar und werden in Kürze auch im Stream auf Vimeo zu finden sein.

Christopher hat in seinem Talk "Building a service oriented application with FLOW3" unser erstes großes FLOW3-Projekt vorgestellt und dabei erklärt vor welchen Herausforderungen wir uns im Rahmen dieser FLOW3 Entwicklung stellen mussten. Ich selber habe ebenfalls Talks gehalten. Wie bereits letztes Jahr haben unser TYPO3 Community Manager Ben van 't Ende und ich gemeinsam einen Einblick in die vielseitigen Teams von TYPO3 gegeben. Reges Interesse bestand zudem an meinem zweiten Talk mit dem Titel "Save time by using SASS". Dieser kam sogar so gut an, dass ich damit den dritten Platz des T3CON11 Best Paper Awards belegt habe. Danke an dieser Stelle allen, die für diesen Vortrag gestimmt haben.

Ein wichtiges Thema der Konferenz war dieses Jahr FLOW3 sowie TYPO3 Phoenix, die neue Version des CMS, basierend auf dem PHP-Framework FLOW3. Das offizielle Release-Datum für FLOW3 1.0 wurde endlich bekannt gegeben und auf den 20. Oktober 2011 fest gesetzt. Passend zu diesem Thema haben wir bereits vor der Konferenz FLOW3-T-Shirts erstellt, welche wir auf der Konferenz an FLOW3-Fans verteilen konnten.

Insgesamt fällt mein Fazit von der diesjährigen Konferenz durchweg positiv aus. ganz abgesehen von den vielen interessanten Gesprächen und der Reihe neu kennengelernter Gesichter ist der Congress Park Hanau ist aus meiner Sicht die optimale Location für die Veranstaltung. Neben der gemütlichen Umgebung war zudem das Catering sehr gut und das Service-Personal überaus aufmerksam. Vielen Dank an die Organisatoren, Helfer und alle anderen. Ich freue mich bereits auf nächstes Jahr!

TYPO3 Phoenix Core Entwickler Sebastian in unserem FLOW3 Shirt - Quelle: Flickr | meteos.de

Aloha Core Entwickler Haymo in unserem FLOW3 Shirt - Quelle: Flickr | Riona Kuthe - jweiland.net

Weil Surfen olympische Disziplin ist.

Am 18.02.2015 startete die Kampagne der Kieler Wirtschaft zur Unterstützung der Landeshauptstadt bei der Bewerbung um die olympischen Segelwettbewerbe im Jahr 2024. Von Kiel Marketing und bdrops initiiert, waren wir auch bereits seit der ersten Minute mit dabei und unterstützen die Kampagne "Kiel macht O!" durch eine eigene Webseite unter www.kiel-macht-o.de.

Hierbei haben wir uns zu einem schlichten OnePager entschieden, der sämtliche Informationen zu der Kampagne übersichtlich aufbereitet und dem Benutzer auf einer zentralen Seite präsentiert. Natürlich wird hierfür ein responsives Template verwendet, um mobilen Smartphone Besuchern ebenso einen einfachen Zugang zu den Inhalten zu gewähren wie am Tablet oder aber vor dem Desktop. Neben der Erläuterung der Kampagne sind die Sponsoren-Logos genauso vertreten wie die offiziellen Kampagnenmotive. Diese finden sich offline unter anderem an Plakatwänden, auf Postkarten oder den Kieler Bussen wieder. Und auch ich darf als Motiv mitwirken und habe dabei das für uns passende Statement “Christian macht O! Weil Surfen olympische Disziplin ist.” ausgewählt.

Ein Kampagnenmotiv von #KielMachtO

Wichtige Entscheidung

Bereits heute ist ein wichtige Entscheidung gefallen: Das Präsidium des DOSB empfiehlt Hamburg anstelle von Berlin in das Rennen für die Olympischen Spiele 2024 zu schicken. Kiel wäre der perfekte Partner, um die Segelwettbewerbe auszutragen, schließlich finden hier seit 1882 das nunmehr größte Segelsportereigniss der Welt - die Kieler Woche - statt.

An diesem Samstag findet die endgültige Wahl auf der DOSB-Mitgliederversammlung statt und bis zum 15. September muss dann die Kandidatur beim Internationalen Olympischen Komitee eingereicht werden. Hoffentlich dann mit Kiel als starken Partner!

Unterstützen auch Sie die Kampagne und machen ein O für Kiel! Posten Sie Ihr Bild mit Statement auf Facebook oder Twitter mit den Hashtags #KielMachtO und dieser erscheint dann in der integrierten Social Media Wall auf www.kiel-macht-o.de.

Wir bedanken uns für die zahlreichen Ideen, mit denen wir unseren Weihnachtsbaum schmücken konnten und möchten einen kurzen Einblick in die Technik dahinter geben.

Die Technik hinter dem Weihnachtsbaum

So ein Weihnachtsbaum reagiert nicht von selbst auf Tweets aus dem Netz. So gab es auch hier Technik im Hintergrund, die dies ermöglichte. In diesem Fall war es eine Sammlung von mehreren Techniken die das Spiel möglich machten.

Erst einmal müssen die relevanten Tweets, aus den über 500 Milliarden Tweets die jeden Tag gesendet werden, herausgefiltert werden. Dies erfolgt durch eine nodejs Anwendung die mittels der Bibliothek nTwitter auf den Datenstrom von Twitter gelauscht hat. Immer wenn ein Tweet mit dem Hashtag #networktree gesendet wurde, informierte die Streaming API von Twitter unsere Anwendung über das Auftreten eines Tweets. Dieser wurde dann von der Anwendung weitergehend analysiert und für den Fall, dass es sich um einen für den Weihnachtsbaum relevanten Tweet handelt, wurde diese Information über unser Firmennetzwerk weiter gereicht.