Blogthemen filtern:

Unsere Blogthemen

Die Dirk Rossmann GmbH ist bekannt für hochwertige Drogerieartikel zu günstigen Preisen. Wer hier einkaufen geht weiß jedoch, dass die Sortimentvielfalt in Deutschlands erstem Drogeriemarkt weitaus umfassender ist.

Neben dem klassischen Drogeriesortiment gibt es u.a. die Hausmarke "Rossmann Ideenwelt". Alle zwei Wochen bietet die Ideenwelt ein neues Sortiment an Haushaltsartikeln, hochwertigen Technik-Artikeln, Wellness- und Gesundheitsprodukten, Spielwaren und vieles mehr. Dabei wird jede Ideenwelt-Woche über ein Thema vermarktet. Bisher konnten sich Interessierte über das regelmäßig erscheinende Rossmann Prospekt über die Artikel der Rossmann Ideenwelt informieren.

Im Rahmen der Betreuung der Webseite www.rossmann.de wurden wir damit beauftragt diese Hausmarke nun auch online zu vermarkten.

Dabei war es zunächst unsere Aufgabe eine umfassende Konzeption für den neuen Webseitenbereich zu erstellen. Neben der technischen Umsetzung mit TYPO3 wurde hier insbesondere die optische Aufbereitung der Ideenwelt geplant.

Es mussten Wege und Lösungen entwickelt werden, wie die regelmäßig wechselnden Themenwelten sinnvoll und flexibel im Rahmen von Rossmann.de präsentiert und die Produkte effektiv gepflegt werden können. Natürlich wurden auch wichtige Bereiche wie etwa SEO und semantische Auszeichnung dabei nicht außer Acht gelassen.

Darüber hinaus erstreckte sich die Aufgabe über die Entwicklung eines Screendesigns bis hin zu dessen technischer Umsetzung und Integration in das von Rossmann verwendete TYPO3 CMS.

Mit Hilfe von TemplaVoila FCEs haben wir ein System entwickelt, mit dem TYPO3 Redakteure die wechselnden Produkte der Ideenwelt in einem flexiblen Raster optisch ansprechend setzen können. Auf diese Weise ist es möglich, Woche für Woche effektiv eine neue Ideenwelt in entsprechend thematischem Kleid zu präsentieren.

Zwar übernimmt networkteam in erster Linie sowohl die regelmäßige Gestaltung, als auch die Contentpflege des neuen Webseitenbereichs, dennoch ist es auch für die Online-Redakteure von Rossmann möglich, Einfluss zu nehmen. Auf diese Weise können Produktbilder und Beschreibungen, sowie ganze Produkte seitens Rossmann zeitnah ausgetauscht werden.

Die Ideenwelt ist über die Rossmann.de Webseite zu erreichen:http://www.rossmann.de/ideenwelt.html. Kunden können sich auf diesem Wege nun auch online über das aktuelle Sortiment der Hausmarke informieren. Als besonderen Mehrwert kann sich der Besucher in einer Vorschau über die kommende Ideenwelt informieren. Diese wird jeweils eine Woche vor dem nächsten Aktionszeitraum online gestellt. Eine gute Idee!

14. Januar 2013

Mit dem Start des neuen Jahres hat das networkteam ein weiteres neues Mitglied. Seit dem 2. Januar bin ich mit an Board.

Mit Wohnort in Kiel und als echtes Nordlicht freut es mich sehr dem Team mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. In den letzten sechs Jahren habe ich bei einer Hamburger Agentur als Softwareentwickler für kleine und große Kunden gearbeitet und dabei viele Erfahrungen im Bereich der Webseitenentwicklung gesammelt. 

Als leidenschaftlicher Segler verbringe ich meine Freizeit im Sommer meist auf dem Wasser und im Winter an der Kletterwand bzw. beim Tunen meiner Modellsegelboote. Am Besten entspanne ich bei voller Gleitfahrt im Trapez einesInternational 14 Footer Skiff. Dazu passt immer ein anständiger Rock-Song.

Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kollegen.

10. Januar 2013

Das neue Jahr hat begonnen und auch wir starten wieder durch.
Wir hoffen, dass Sie die Weihnachtstage genossen haben und gut ins neue Jahr gekommen sind.
Auch 2013 sind wir natürlich wieder für sie da und freuen uns auf spannende Projekte!

In diesem Sinne: Einen guten und erfolgreichen Start ins neue Jahr!

2. Januar 2013

Ich möchte die Gelegenheit nutzen um mich kurz vorzustellen, ich bin Christoph Lehmann, 28 Jahre jung und komme aus Kiel.

Vor meiner herzlichen Aufnahme im networkteam habe ich eine Lehre zum Elektro-Installateur und  anschließend zum Fachinformatiker mit Fachrichtung Systemintegration absolviert.

Nunmehr seit 5 einhalb Jahren bin ich als Server- und Netzwerkadministrator tätig. Meine Ausbildung bei einem kleinen Internet Service Provider macht mich zum Allrounder und somit zur perfekten Ergänzung dieses Unternehmens. Abseits meiner administrativen Tätigkeiten bin ich Frontend-Entwickler für TYPO3 und habe schon die ein oder andere Erweiterung geschrieben.

Ich freue mich weiterhin auf eine schöne Zusammenarbeit mit Ihnen und dem Team.

Over and out!

19. Dezember 2012

Am 27.11. 2012 ging eine neue TYPO3 CMS Major Version an den Start. 

Das Motto "Back to the future" trifft dabei inhaltlich genau ins Schwarze. Zum einen war es das Ziel von TYPO3 6.0 technisch für die Zukunft gerüstet zu sein. Über 100 Entwickler aus unterschiedlichsten Ländern haben sich daher in den letzten 7 Monaten vor allem den TYPO3 CMS Core Features gewidmet und dessen Code modernisiert, aufgeräumt, robuster gemacht und teilweise völlig neu geschrieben.

Zum anderen beschreibt "back to the future" aber auch auf elegante Weise den Versionssprung von TYPO3 CMS 4.7 zu TYPO3 CMS 6.0. Version 5 wurde dabei komplett übersprungen, um unnötige Verwirrung zum Parallelprojekt TYPO3 Neos zu vermeiden. Denn dieses wurde unglücklicherweise in seiner Wiege mit dem Codenamen TYPO3 5 betitelt.

Neben der Verbesserung und teilweise kompletten Überarbeitung vorhandener Features, wie etwa den Extension Manager, dem Benutzer-Admin Tool oder dem Vorschau-Modul, bringt TYPO3 6.0 auch völlig neue Features mit: So wird mit dem File Abstraction Layer die Dateiverwaltung grundlegend erneuert. Dateien lassen sich nun auch von externen Speicherdiensten, wie etwa Amazon S3, Dropbox oder ein WebDAV Server einbinden und über Datensätze mit Meta-Daten anreichern. Darüber hinaus wurden Namespaces (standardisierte Namensgebung von Programmier Klassen) und eine neue Logging API eingeführt, die verwendet werden kann, um Extensions ins globale TYPO3 CMS Logbuch schreiben zu lassen.

6. Dezember 2012

Dank Sensiolabs Deutschland gibt es die SymfonyLive Veranstaltungsreihe nun auch in Deutschland. In einer Umgebauten Kirchenruine im Ostteil Berlins gelegen, ist die Stimmung wie gewohnt von Anfang an ausgelassen.

26. November 2012

Die TYPO3-Extension powermail ist sehr mächtig und wir nutzen diese bei fast jedem Projekt, damit unsere Kunden aufwändige Email-Formulare selbständig bearbeiten und aufbauen können. Es gibt diese Erweiterung bereits in der Version 2.x - bei den meisten TYPO3-Installationen nutzen wir aber oft noch die Vorgänger-Version, da diese derzeit vom Funktionsumfang noch deutlich mehr bietet.

Immer wieder gibt es besondere Anforderungen auf Seiten des Kunden, die mit der standardmäßigen Konfiguration nicht einfach umzusetzen sind. In diesem Blogeintrag zeige ich ein paar sinnvolle Snippets, die uns das Leben einfacher gemacht haben.

19. November 2012

Vor 15 Jahren wurde unsere Internetagentur mit fünf Personen in der Nähe von Kiel gegründet. Von Anfang an lag der Fokus auf der Konzeption und Umsetzung von anspruchsvollen Websites. Mittlerweile sind wir mit insgesamt zwölf Personen in Kiel und Hamburg vertreten. Spezialisiert auf TYPO3 setzen wir als networkteam GmbH Webprojekte für mittelständische und große Unternehmen um. Nach einem ausgedehnten Geburtstagsfrühstück widmen wir uns nun dem eigenen Internetauftritt und hoffen, am heutigen Abend bereits etwas "Neues" und "Frisches" präsentieren zu können. Wir bedanken uns sowohl bei unseren langjährigen als auch bei allen neuen Kunden für die tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf die nächsten gemeinsamen 15 Jahre! 

9. November 2012

In der aktuellen Version von TYPO3 Neos wird für das Backend als Basis das Frontend-Framework "Twitter Bootstrap" eingesetzt. Dadurch bietet sich die Möglichkeit neue Funktionen einzubauen und zu testen, ohne für diese ein finales Design vorliegen zu haben. Das Erstellen von Protoypen für neue Funktionen ist schnell und einfach möglich und es gibt eine direkte Möglichkeit, das Feeling in der Basis zu testen.

Vereinheitlichung der UI

Auf diese Art und Weise ist seit den Developer Days 2011 das Backend und dessen aktueller Funktionsumfang entstanden. Lediglich das Content-Module, der Bearbeitungs-Bereich für redaktionelle Tätigkeiten, verfügte bereits in großen Teilen über eine optimierte UI. Eine Aufgabe des Kopenhagen Code Sprints im Sommer 2012 bestand daher darin, die UI einheitlich zu individualisieren. Die bisherige Farbwelt, bestehend aus dunklen Grau-Tönen und hellen Schriftfarben, wurde also in die anderen Module übernommen.

Optimierung der Usability und Stabilität

Der Sprint im Oktober 2012 enthält als Bugfix-Sprint zudem einige ToDos im Hinblick auf die UI. Innerhalb des Content-Modules besteht die Gefahr, dass die eigentliche Webseite die Stile des Backends beeinflusst. Aus diesem Grund müssen normalisierende Styles eingefügt werden, denn nur so kann eine stabile Darstellung der UI ermöglicht werden.
Eine zweite größere UI-Aufgabe besteht darin, auch das Setup an die Optik das Backends anzupassen und einige Usability-Probleme zu beheben. Dazu zählt zum Beispiel das Anzeigen von Informationen über die Bedingungen beim Setzen eines Administrator-Passworts oder die Auswirkungen beim Überspringen verschiedener Setup-Schritte.

Jeder kann helfen

Auch wenn im Rahmen dieses Sprints ein weiterer Schritt in Richtung Einheitlichkeit und Usability-Optimierung getan wird, gibt es sicherlich noch weiteren Optimierungs-Bedarf. Für diese offenen To-Dos ist das Neos Team allerdings auf Feedback aus der Community angewiesen. Jeder, der Neos testet, kann also über das eigene Feedback bei der Weiterentwicklung und Optimierung helfen.

Unser Fazit als Neos Agentur

Trotz dieser Kinderkrankheiten, die das System noch aufweist, sind wir davon überzeugt, dass es sich um ein mächtiges CMS handelt, welches insbesondere durch seine gut erweiterbare Basis mit TYPO3 Flow das ideale System für Webprojekte mit hohem Anteil an Individualentwicklung handelt. Bei Interesse an einem Webprojekt mit Neos als Basis sind wir durch unsere Neos Core Team Member der richtige Ansprechpartner. Melden Sie sich einfach bei uns und wir finden gemeinsam heraus, ob Neos vielleicht schon jetzt der richtige Kandidat für ihr Webprojekt sein kann.

Content-Module

Management-Module Übersichtsseite

Package Management

Workspaces

26. Oktober 2012

Dieses Tutorial gibt einen Einblick in die Erstellung von SOAP Webservices für TYPO3 Flow Anwendungen auf Basis des Flow Pakets TYPO3.Soap. Neben der Erstellung von speziellen Service-Klassen geht es außerdem um automatische Generierung von WSDL für Service Definitionen und das Testing der Services mit einem SOAP Client. SOAP Services wirken vielleicht auf den ersten Blick ein wenig veraltet, aber es ist eine bekannte und sehr verbreitete Technik. Hält man sich dabei an das WS-I Basis Profil (http://ws-i.org/Profiles/BasicProfile-1.2-2010-11-09.html) sind sie außerdem direkt vollständig kompatibel zu vielen Sprachen und Umgebungen (.NET, Java, usw.).

19. Oktober 2012