Blogthemen filtern:

Unsere Blogthemen

In den letzten Jahren ist die Nutzung des mobilen Internets in Deutschland von 13% im Jahre 2008 rasant auf über 50% im letzten Jahr angestiegen (vgl. Accenture). Dabei geht es schon lange nicht mehr nur um das Chatten mit Freunden oder Nutzen von Apps, sondern immer mehr auch darum, reguläre Webseiten über das Smartphone oder Tablett aufzurufen (vgl. Vivaki). Umso wichtiger ist es, Nutzern mobiler Geräte ein optimales Erlebnis zu bieten.

Die Anpassung einer Webseite an verschiedene Auflösungen mittels CSS (das sogenannte "responsive Webdesign") ist ein Schritt, Inhalte für unterschiedlichste Geräte bestmöglich darzustellen. Zahlreiche CSS-Frameworks (beispielsweiseTwitter Bootstrap oder Foundation von Zurb) vereinfachen diesen Prozess, sind jedoch in Verbindung mit von Content-Management-Systemen generierten Formularen häufig nur schwer zu vereinbaren.

Der folgende Artikel zeigt eine Möglichkeit, mehrspaltige und responsive Formulare - generiert mit der TYPO3-Extensionpowermail - auf Basis von Twitter Bootstrap umzusetzen.

5. April 2013

Die neue Startseite

Ein emotionales Design und technische Highlights begeistern ab sofort den Benutzer der Jaguar Land Rover House Kuntz TYPO3-Website und repräsentieren das Unternehmen.

Interaktive Elemente wie eine Historien-Zeitleiste, die alle historischen Aufnahmen und die schönsten Geschichten zusammenfasst, sowie eine Bühne basierend auf JavaScript präsentieren die beiden Marken Jaguar und Land Rover des Autohaus Kuntz.

Die Eingangsseite des Jaguar Land Rover House Kuntz verschafft dem Benutzer einen ersten Eindruck über das Markenspektrum des Unternehmens. Die Bühne dient hierbei als erste Präsentationsstelle, hier werden Highlights und neue Modelle der beiden Marken sofort ersichtlich und verführen aufgrund der emotionalen Bilder mehr über die jeweiligen Themen erfahren zu wollen.

8. März 2013

Startseite

Mit www.tgi-partner.de hat dieses Jahr unser langjähriger Bestandskunde TGI Finanzpartner eine neue Webseite erhalten.

Die vorherige, statische Lösung mit kleinem Redaktionssystem zur einfachen News-Pflege wurde durch eine neue Webseite auf Basis von TYPO3 abgelöst. Neben den offensichtlichen Neuerungen, wie einem modernen Design und den überarbeiteten Texten, bietet sich mit der Nutzung von TYPO3 als Content-Management-System für TGI jetzt die Möglichkeit neben News auch alle weiteren Inhalte der Webseite eigenständig zu aktualisieren.

Durch den Aufbau flexibler Inhaltselemente haben die Redakteure die Möglichkeit auch speziell dargestellte Inhalte einfach und eigenständig zu pflegen und zu erweitern. Die TYPO3 Extension BZD Staff Directory ermöglicht zudem das einfache Erstellen und Aktualisieren der Daten zu den einzelnen Team-Mitgliedern. Durch die Zuweisung der Kontakte auf die verschiedenen Geschäftsfeldern werden dem Besucher in jedem Bereich der Webseite die jeweils passenden Ansprechpartner angezeigt.

Auf Basis der Extbase-Extension news haben wir eine flexible Lösung zur Darstellung aller weiteren Datensatz-basierten Inhalte geschaffen. Abhängig von der redaktionell gepflegten Kategorie wird ein Datensatz als News, Referenz oder Termin dargestellt. Hierbei können je nach Darstellungs-Position und Kategorie unterschiedliche Layouts ausgewählt werden, so dass zum Beispiel in den Seitenleisten der verschiedenen Themen-Gebiete jeweils passende News in der passenden Optik dargestellt werden können. Durch die flexiblen Möglichkeiten mit Fluid-Templates und anderen Erweiterungen kann mit der Extension news in vielen Fällen auf eine aufwändige Programmierung einer eigenen Extension verzichtet werden.

28. Februar 2013

Und wieder hat das networkteam Zuwachs bekommen: Seit dem 1. Februar bin ich nach Kai und Christoph nun der dritte Neuzugang im dritten Monat!

Ich heiße Severin Glöckle, bin 24 Jahre und frisch gebackener 'Multimedia Producer' (B.A.). Nachdem ich bereits ein Jahr lang als freelancender Webdesigner erfolgreich Webseiten konzipiert, gestaltet und umgesetzt hatte, haben mich zwei Schnupper-Wochen in angenehmer Atmosphäre mit netten Kollegen und herausfordernden Aufgaben - und natürlich der Tischkicker auf dem Flur - überzeugt: Ich will ein Teil des networkteam-Teams werden! 

Mich reizt insbesondere die Arbeit mit interaktiven Elementen: Von Bildergalerien über Interface-Elemente bis hin zu mittelgroßen Webapplikationen ist JavaScript dabei die Sprache meiner Wahl. Neben der Programmierung im Frontend feile ich auch gerne an der konzeptionellen Entwicklung und Gestaltung von Webseiten und bin grundsätzlich erst dann zufrieden, wenn eine Webseite nicht nur funktioniert, sondern auch gut aussieht - und perfekt nutzbar ist.

Ich freue mich darauf, in Zukunft an spannenden Webprojekten unserer Kunden mitzuarbeiten!

7. Februar 2013

Seit zwei Jahren in neuen Räumen – Zeit für eine positive Bilanz. Nach knapp 13 Jahren des Bestehens haben wir im Sommer 2010 einen weiteren Schritt getan und sind in größere Büroräume in der Kieler Innenstadt, nahe der Sparkassen Arena, umgezogen. Die bisherigen Räume waren zu klein geworden, die Neuen sollten neben einer verbesserten Infrastruktur vor allem mehr Platz für alle aktuellen (und zukünftigen) Mitarbeiter bieten sowie die Durchführung von Schulungen in eigenen Räumlichkeiten ermöglichen. Unterstützt wurden wir bei der Umsetzung des Vorhabens durch die Investitionsbank Schleswig-Holstein und deren Förderprogramm „Zukunftsprogramm Wirtschaft“.

17. Januar 2013

Die Dirk Rossmann GmbH ist bekannt für hochwertige Drogerieartikel zu günstigen Preisen. Wer hier einkaufen geht weiß jedoch, dass die Sortimentvielfalt in Deutschlands erstem Drogeriemarkt weitaus umfassender ist.

Neben dem klassischen Drogeriesortiment gibt es u.a. die Hausmarke "Rossmann Ideenwelt". Alle zwei Wochen bietet die Ideenwelt ein neues Sortiment an Haushaltsartikeln, hochwertigen Technik-Artikeln, Wellness- und Gesundheitsprodukten, Spielwaren und vieles mehr. Dabei wird jede Ideenwelt-Woche über ein Thema vermarktet. Bisher konnten sich Interessierte über das regelmäßig erscheinende Rossmann Prospekt über die Artikel der Rossmann Ideenwelt informieren.

Im Rahmen der Betreuung der Webseite www.rossmann.de wurden wir damit beauftragt diese Hausmarke nun auch online zu vermarkten.

Dabei war es zunächst unsere Aufgabe eine umfassende Konzeption für den neuen Webseitenbereich zu erstellen. Neben der technischen Umsetzung mit TYPO3 wurde hier insbesondere die optische Aufbereitung der Ideenwelt geplant.

Es mussten Wege und Lösungen entwickelt werden, wie die regelmäßig wechselnden Themenwelten sinnvoll und flexibel im Rahmen von Rossmann.de präsentiert und die Produkte effektiv gepflegt werden können. Natürlich wurden auch wichtige Bereiche wie etwa SEO und semantische Auszeichnung dabei nicht außer Acht gelassen.

Darüber hinaus erstreckte sich die Aufgabe über die Entwicklung eines Screendesigns bis hin zu dessen technischer Umsetzung und Integration in das von Rossmann verwendete TYPO3 CMS.

Mit Hilfe von TemplaVoila FCEs haben wir ein System entwickelt, mit dem TYPO3 Redakteure die wechselnden Produkte der Ideenwelt in einem flexiblen Raster optisch ansprechend setzen können. Auf diese Weise ist es möglich, Woche für Woche effektiv eine neue Ideenwelt in entsprechend thematischem Kleid zu präsentieren.

Zwar übernimmt networkteam in erster Linie sowohl die regelmäßige Gestaltung, als auch die Contentpflege des neuen Webseitenbereichs, dennoch ist es auch für die Online-Redakteure von Rossmann möglich, Einfluss zu nehmen. Auf diese Weise können Produktbilder und Beschreibungen, sowie ganze Produkte seitens Rossmann zeitnah ausgetauscht werden.

Die Ideenwelt ist über die Rossmann.de Webseite zu erreichen:http://www.rossmann.de/ideenwelt.html. Kunden können sich auf diesem Wege nun auch online über das aktuelle Sortiment der Hausmarke informieren. Als besonderen Mehrwert kann sich der Besucher in einer Vorschau über die kommende Ideenwelt informieren. Diese wird jeweils eine Woche vor dem nächsten Aktionszeitraum online gestellt. Eine gute Idee!

14. Januar 2013

Mit dem Start des neuen Jahres hat das networkteam ein weiteres neues Mitglied. Seit dem 2. Januar bin ich mit an Board.

Mit Wohnort in Kiel und als echtes Nordlicht freut es mich sehr dem Team mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. In den letzten sechs Jahren habe ich bei einer Hamburger Agentur als Softwareentwickler für kleine und große Kunden gearbeitet und dabei viele Erfahrungen im Bereich der Webseitenentwicklung gesammelt. 

Als leidenschaftlicher Segler verbringe ich meine Freizeit im Sommer meist auf dem Wasser und im Winter an der Kletterwand bzw. beim Tunen meiner Modellsegelboote. Am Besten entspanne ich bei voller Gleitfahrt im Trapez einesInternational 14 Footer Skiff. Dazu passt immer ein anständiger Rock-Song.

Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kollegen.

10. Januar 2013

Das neue Jahr hat begonnen und auch wir starten wieder durch.
Wir hoffen, dass Sie die Weihnachtstage genossen haben und gut ins neue Jahr gekommen sind.
Auch 2013 sind wir natürlich wieder für sie da und freuen uns auf spannende Projekte!

In diesem Sinne: Einen guten und erfolgreichen Start ins neue Jahr!

2. Januar 2013

Ich möchte die Gelegenheit nutzen um mich kurz vorzustellen, ich bin Christoph Lehmann, 28 Jahre jung und komme aus Kiel.

Vor meiner herzlichen Aufnahme im networkteam habe ich eine Lehre zum Elektro-Installateur und  anschließend zum Fachinformatiker mit Fachrichtung Systemintegration absolviert.

Nunmehr seit 5 einhalb Jahren bin ich als Server- und Netzwerkadministrator tätig. Meine Ausbildung bei einem kleinen Internet Service Provider macht mich zum Allrounder und somit zur perfekten Ergänzung dieses Unternehmens. Abseits meiner administrativen Tätigkeiten bin ich Frontend-Entwickler für TYPO3 und habe schon die ein oder andere Erweiterung geschrieben.

Ich freue mich weiterhin auf eine schöne Zusammenarbeit mit Ihnen und dem Team.

Over and out!

19. Dezember 2012

Am 27.11. 2012 ging eine neue TYPO3 CMS Major Version an den Start. 

Das Motto "Back to the future" trifft dabei inhaltlich genau ins Schwarze. Zum einen war es das Ziel von TYPO3 6.0 technisch für die Zukunft gerüstet zu sein. Über 100 Entwickler aus unterschiedlichsten Ländern haben sich daher in den letzten 7 Monaten vor allem den TYPO3 CMS Core Features gewidmet und dessen Code modernisiert, aufgeräumt, robuster gemacht und teilweise völlig neu geschrieben.

Zum anderen beschreibt "back to the future" aber auch auf elegante Weise den Versionssprung von TYPO3 CMS 4.7 zu TYPO3 CMS 6.0. Version 5 wurde dabei komplett übersprungen, um unnötige Verwirrung zum Parallelprojekt TYPO3 Neos zu vermeiden. Denn dieses wurde unglücklicherweise in seiner Wiege mit dem Codenamen TYPO3 5 betitelt.

Neben der Verbesserung und teilweise kompletten Überarbeitung vorhandener Features, wie etwa den Extension Manager, dem Benutzer-Admin Tool oder dem Vorschau-Modul, bringt TYPO3 6.0 auch völlig neue Features mit: So wird mit dem File Abstraction Layer die Dateiverwaltung grundlegend erneuert. Dateien lassen sich nun auch von externen Speicherdiensten, wie etwa Amazon S3, Dropbox oder ein WebDAV Server einbinden und über Datensätze mit Meta-Daten anreichern. Darüber hinaus wurden Namespaces (standardisierte Namensgebung von Programmier Klassen) und eine neue Logging API eingeführt, die verwendet werden kann, um Extensions ins globale TYPO3 CMS Logbuch schreiben zu lassen.

6. Dezember 2012