networkteam macht O!

Weil Surfen olympische Disziplin ist.

Am 18.02.2015 startete die Kampagne der Kieler Wirtschaft zur Unterstützung der Landeshauptstadt bei der Bewerbung um die olympischen Segelwettbewerbe im Jahr 2024. Von Kiel Marketing und bdrops initiiert, waren wir auch bereits seit der ersten Minute mit dabei und unterstützen die Kampagne "Kiel macht O!" durch eine eigene Webseite unter www.kiel-macht-o.de.

Hierbei haben wir uns zu einem schlichten OnePager entschieden, der sämtliche Informationen zu der Kampagne übersichtlich aufbereitet und dem Benutzer auf einer zentralen Seite präsentiert. Natürlich wird hierfür ein responsives Template verwendet, um mobilen Smartphone Besuchern ebenso einen einfachen Zugang zu den Inhalten zu gewähren wie am Tablet oder aber vor dem Desktop. Neben der Erläuterung der Kampagne sind die Sponsoren-Logos genauso vertreten wie die offiziellen Kampagnenmotive. Diese finden sich offline unter anderem an Plakatwänden, auf Postkarten oder den Kieler Bussen wieder. Und auch ich darf als Motiv mitwirken und habe dabei das für uns passende Statement “Christian macht O! Weil Surfen olympische Disziplin ist.” ausgewählt.

Ein Kampagnenmotiv von #KielMachtO

Wichtige Entscheidung

Bereits heute ist ein wichtige Entscheidung gefallen: Das Präsidium des DOSB empfiehlt Hamburg anstelle von Berlin in das Rennen für die Olympischen Spiele 2024 zu schicken. Kiel wäre der perfekte Partner, um die Segelwettbewerbe auszutragen, schließlich finden hier seit 1882 das nunmehr größte Segelsportereigniss der Welt - die Kieler Woche - statt.

An diesem Samstag findet die endgültige Wahl auf der DOSB-Mitgliederversammlung statt und bis zum 15. September muss dann die Kandidatur beim Internationalen Olympischen Komitee eingereicht werden. Hoffentlich dann mit Kiel als starken Partner!

Unterstützen auch Sie die Kampagne und machen ein O für Kiel! Posten Sie Ihr Bild mit Statement auf Facebook oder Twitter mit den Hashtags #KielMachtO und dieser erscheint dann in der integrierten Social Media Wall auf www.kiel-macht-o.de.