Individuelle Webanwendungen

Unternehmensprozesse effizient im Web abbilden

Die digitale Transformation ist längst in allen Bereichen des Lebens angekommen. Von der Gesamtstrategie bis zum einzelnen Prozess müssen sich Unternehmen die Möglichkeiten des Internets zunutze machen. Die passende Software spielt dabei eine tragende Rolle - ob im Unternehmen oder in der Cloud.

Webapplikationen sind eine effiziente Lösung zur Abbildung von Prozessen im Internet. Die separate Entwicklung für verschiedene Plattformen wird unnötig, der Einsatz ist von jedem Gerät aus möglich - es wird lediglich ein Browser benötigt.

Wir analysieren die Anforderungen unserer Kunden und entwickeln daraus individuelle Anwendungen. Und da sich über die initiale Entwicklung hinaus immer neue Anforderungen ergeben, können wir flexibel reagieren und die Lösung wächst mit dem Unternehmen. 

Ihr Ansprechpartner rund um
Webapplikationen

Christopher Hlubek

Projektleiter Entwicklung / Geschäftsführer

Fon: 0431 / 5 300 60-11
E-Mail schreiben

Christopher Hlubek

Fakten

Vorteile von Webanwendungen

  • Optimal für Workflow, Kommunikation und Kooperation
  • Mobil oder im Unternehmens-Netz nutzbar
  • Flexibler als Standardlösungen
  • Unabhängig von Gerät und Betriebssystem
  • Hohe Sicherheit durch Verschlüsselung
  • Niedrige Kosten bei Betrieb und Wartung

Unser Entwicklungsprozess

Flexibel und mit hoher Qualität

Interaktive Prototypen helfen frühzeitig Feedback zu sammeln und geben einen Eindruck vom Bedienkonzept einer Anwendung.

Zusammen mit dem Kunden analysieren wir die Anforderungen und planen in Workshops die Funktionen und den Umfang einer neuen Anwendung. Mit unserer langjährigen Erfahrung beraten wir unsere Kunden in Sachen technischer Machbarkeit.

Flexible Sicherheitsmodelle ermöglichen vielfältige Regeln für die Zugriffskontrolle. Über eine integrierte Benutzerverwaltung oder Anbindung an bestehende Systeme (Single-Sign-On) kann ein individueller Zugriff  für Mitarbeiter, Kunden und Partner vergeben werden. Mit einem rollenbasierten Ansatz werden Funktionen und Ansichten zielgerichtet freigegeben.

Die Anwendung wird von uns - je nach Projekt -  in mehreren Phasen implementiert, so dass schnell auf Änderungen reagiert werden kann. Durch eine automatisierte Bereitstellung (Deployment) können Anpassungen zeitnah und ohne Unterbrechung des Betriebs vorgenommen werden. Eine Installation oder ein Update durch die Anwender ist dabei nicht notwendig.

Die Anbindung von externen Systemen oder die Bereitstellung von Daten für andere ist ein wichtiger Schritt zur nahtlosen Integration einer Anwendung in die Unternehmensprozesse. Für einen automatischen Import und die Synchronisation von Daten stehen dabei viele Lösungsansätze zur Auswahl.

Durch eine dauerhafte Versionierung, Code-Reviews und automatisierte Tests werden Fehler frühhzeitig aufgedeckt und die Gesamtkosten des Projekts gesenkt.

Neben traditionellen SQL-basierten Datenbanken wie MySQL oder PostgreSQL, die als Open-Source Produkte keine Lizenzkosten verursachen, stehen für spezielle Anforderungen sogenannte NoSQL Datenbanken zur Verfügung. Von einem skalierbaren Einsatz im Cluster bis zur Bearbeitung großer Datenmengen eröffnen diese Techniken völlig neue Möglichkeiten.

“Form follows function” - für die effiziente Benutzung einer Anwendung ist vor allem eine durchdachte Oberfläche notwendig. Auch die Unterstützung verschiedener Gerätegrößen und Eingabemethoden in einer responsiven Webapplikation stellt besondere Anforderungen an das Benutzerinterface.

Häufig entscheidet ein einfacher Zugriff auf Daten über den Erfolg und die Akzeptanz einer Anwendung. Eine integrierte Volltextsuche mit individuellen Regeln zur Darstellung und Bewertung von Ergebnissen liefert dabei den entscheidenen Vorteil. Mit flexiblen Techniken wie Apache Solr oder Elasticsearch sind individuelle Suchmaschinen für Anwendungen möglich.

Wie durch Zauberhand sind Daten bei allen Anwendern synchron. Und trotz einer räumlichen Trennung können Mitarbeiter gleichzeitig in einen Prozess eingebunden werden. Mit Techniken wie Websockets sind Benachrichtigungen oder die Arbeit an Daten in Echtzeit möglich. Und mit WebRTC bekommen die Browser in Zukunft umfangreiche Unterstützung von Sprach- und Videoübertragungen - direkt aus einer Webapplikation.