16. Mai 2019

Welcome to the Neos Community

NeosCon 2019: ein ganz persönliches Resümee.

Neos Conference is on a mission to inspire people by demonstrating cutting edge technology, encourage everybody to think “out-of-the-box”, and connecting technological entrepreneurs with enthusiasts.

neoscon.io

Dieses Jahr haben wir einen kleinen Rekord aufgestellt: 9 von 16 networkteam Mitarbeitern -mehr als die Hälfte von uns!- waren vergangenes Wochenende in Dresden auf der Neos Conference 2019. Für mich persönlich war es das erste Mal, und um es gleich vorweg zu nehmen: ich freue mich jetzt schon auf 2020!

Nachfolgend teile ich meine persönlichen Eindrücke - von der Location, den Menschen und Talks, bis hin zum Social Event.

Stand NeosCon 2019

Endlich angekommen: Kai, Philip, Christian, Laura und ich.

Die Location

Stattgefunden hat die NeosCon im Alten Schlachthof, einem alten Industriegebäude mit rauem Charme und hohen Decken. Viel spannender als die eigentliche Location fand ich aber die Stände der Sponsoren:

Punkt.de beispielsweise hat eine Couch-Ecke samt Super-Nintendo aufgebaut. Mehr noch als Mario Kart hat mich aber der Waschbär überzeugt. Gegenüber war sitegeist mit einer gemütlichen Sitzecke vertreten, die zum Verweilen eingeladen hat.

Auch sandstorm hat auf die Gamer gesetzt, und eigens ein kleines "Neos Quest" entwickelt - und zumindest bei Marcel haben sie damit voll ins Schwarze getroffen.

Alle, die mehr Lust auf ein wenig Bewegung hatten, waren bei uns gut aufgehoben: die networkteam-Wasserbälle waren ein unerwarteter Erfolg. Schon witzig, aber wenn der Ball erstmal in der Luft ist, kann tatsächlich kaum jemand der vorbeigeht widerstehen. Dass dabei dann des öfteren Mal eine Tüte Popcorn umgeflogen ist, war halb so schlimm.
Und auch das Popcorn selbst kam trotz des vielen Essens doch gut an; der ein oder andere kam jedenfalls auch noch ein zweites, drittes und viertes Mal vorbei, um sich noch eine Tüte abzuholen. #ganzgrosseskino

Außerdem gab's von uns noch ein kleines Extra: die Pocket Reference "Fusion In a Nutshell for Neos 4.3 LTS".
Eine aktualisierte Version des Booklets, das wir schon im vergangenen Jahr veröffentlicht haben.

Sponsor Stand punkt.de

punkt.de Stand

Sponsor Stand Sandstorm

sandstorm Stand

Sponsor Stand networkteam

networkteam Stand

Die Talks

Was soll ich sagen, schon die Welcome Keynote by Robert Lemke hat mich voll abgeholt. Als absoluter Neos-Neuling fand ich es spannend zu hören, was sich seit dem letzten Jahr getan hat, und wohin es in Zukunft gehen soll. Vor allem aber hat mich eigentlich eines begeistert: der Community Spirit, den ich von Anfang an gespürt habe. Da war ich nun, im schönen Dresden, umgeben von meinem Team und mehr als 200 Menschen, die mit großer Leidenschaft ein Open Source Projekt vorantreiben, dass die Welt ein bisschen "schöner und besser“ macht.

NeosCon Center Stage

Gut gefallen hat mir auch, dass jeder Speaker mit einem kleinen "fun fact" vorgestellt wurde - von persönlichen Anekdoten bis hin zu Interessen und Hobbies, die man als Eisbrecher für spätere Unterhaltungen nutzen konnte. 

Dieses positive Gefühl hat sich wie ein roter Faden durch die Konferenz gezogen. Daher ist es vielleicht kein Wunder, dass mir vor allem zwei Talks besonders in Erinnerung geblieben sind:

Let’s create a WYSIWYG editor (maybe)! by Piotrek Koszulinski

Ein interessanter Beitrag, dem ich auch ohne viel technisches Hintergrundwissen erstaunlich gut folgen konnte, was sowohl an der guten Präsentation, als auch Piotreks Vortrag selbst lag.

Inspiriert hat mich aber vor allem sein abschließendes Statement:

As developers we love challenges, we love building new things… and perhaps it’s specific to the JavaScript community, but we got a bit crazy and careless. A typical JavaScript newsletter these days is like , ‘oh, a new bundler was just released, or a new library was just released, and it’s faster and better than anything else’. And most of these projects are dead within months. [...]


But I really wish myself, that we put more effort into actually contributing to existing [JavaScript] projects.
Don’t get me wrong, I’m not trying to discourage you from creating new things, without that, we wouldn’t have many really cool projects – like Neos.


But whenever you feel like rewriting that thing from scratch, because you don’t like it, please be responsible, because, there may be more to that than meets the eye.

– Piotrek Koszulinski

Piotrek Koszulinski – Let's create a WYSIWYG editor (maybe)!
Bastian Waidelich – DDD in Neos yesterday and today

DDD in Neos yesterday and today by Bastian Waidelich

Inhaltlich kann ich zu diesem Vortrag leider gar nicht viel sagen, da ich ehrlicherweise kaum etwas verstanden habe – außer vielleicht „if it looks like a duck, quacks like a duck, but needs batteries… you probably have the wrong abstraction.“

Bastian spricht von Magic, Experimenten und von bike-shedding - etwas, was ich selbst nur zu gut kenne. Vor allem aber spürt man die Leidenschaft, die er für das hat, was er tut und erzählt. Allein deshalb meiner Meinung nach ein sehenswerter Talk. 

Bike-shedding is something I do a lot. When I come across a complex pull request, and I’m not into the topic, but I really want to provide some help, so I look into it and find some typos and add those nitpick comments…Or this presentation is a good example. I can spend hours searching the internet for a nice nuclear power plant image, before I even have the rough outline of my talk ready…


But bike-shedding is not about procrastination, it’s more about having the wrong focus, or focusing on rather unimportant things.

– Bastian Waidelich 

Sebastian Flor – Atomic Fusion for Large Projects
Christopher Hlubek & Markus Günther – Neos as hybrid CMS

Auch Sebastians und Christophers Talks haben mir jeweils gut gefallen. Bei Sebastian waren es unter anderem die Do & Don't Beispiele, durch die ich wirklich auch etwas mitgenommen habe, Christopher wiederum hat Photon live demonstriert, und beide haben angenehm fließend, verständlich und souverän präsentiert. Wer inhaltlich mehr erfahren möchte - das gilt natürlich auch für die anderen Talks - kann sich die Live-Aufzeichnung auf dem Neos CMS YouTube-Kanal noch einmal angucken.

Das Social Event

Last but not least: das Social Event in der Showboxx am Freitag Abend.

Die Location selbst war direkt an der Elbe, und so kam es, dass Kai, Lars, Philip und ich gerade am Flussufer über den Sternenhimmel sinnierten, als sich Karsten Dambekalns dazugesellte. Die erste von vielen netten Bekanntschaften an dem Abend.

Es wurde geschnackt, gelacht, getanzt und -ein kleines Highlight- fleißig für die Fotobox posiert. Ein rundherum perfekter Abschluss für den ersten Konferenztag und eine perfekte Gelegenheit, um in entspannter Atmosphäre mit verschiedensten Personen und Persönlichkeiten der Szene in Kontakt zu kommen.

Fazit?

Ich persönlich hatte ein wunderbares Wochenende mit spannenden Talks, netten Menschen, gutem Essen, viel Spaß und viel zu wenig Schlaf. Mit gutem Gewissen kann ich einen NeosCon-Besuch auch Neos-Neulingen ans Herz legen, und wie ich bereits eingangs sagte: ich freue mich schon aufs nächste Jahr. 

Am schönsten war für mich aber folgende Erkenntnis:
Bislang war Neos für mich immer nur das "coolere CMS", und naja, ein Content Management System halt, mit dem ich (gerne) arbeite. Das ist jetzt irgendwie anders, denn die Neos Community hat bei mir ihr Ziel erreicht: sie hat mich inspiriert. Und sie hat mich angesteckt. Aus den vielen schönen Momenten ist irgendwie eine Verbundenheit entstanden, eine neue Perspektive, und der Wunsch, noch mehr zu lernen und beizutragen (Neos Docs, I'm coming for you!).

16. Mai 2019