Unser Workflow

Partnerschaftlich, lösungsorientiert und zukunftssicher.

Agiles Arbeiten.
Partnerschaftliche Projekte.

Agile Prozesse, kleine Projektteams und die Arbeit in zweiwöchentlichen Sprints ermöglichen es uns, Prozesse sowohl ganz als auch teilweise abzubilden und in jeder Phase eines Projekts einzusteigen. Bei größeren Projekten ist zudem auch die Mitarbeit in externen Remote-Teams möglich.

Unsere Kund*innen verstehen wir als Partner*innen und stellen durch feste Ansprechpersonen sicher, dass sie immer Teil des Geschehens sind. Regelmäßige Feedback Loops bietet ihnen und uns die Möglichkeit, schnell auf Korrekturen oder veränderte Anforderungen zu reagieren.

Hervorragende Qualität. Immer am Puls der Zeit.

Um Software in höchster Qualität zu entwickeln, nutzen wir Versionierung, Code Reviews, automatisierte Tests und Deployments. Dadurch vermeiden wir Fehler, beschleunigen Release-Zyklen und senken die Gesamtkosten eines Projekts. Unser Kubernetes Cloud Cluster im Kieler Rechenzentrum garantiert uns und unseren Kunden hochperformantes und ausfallsicheres Hosting und ermöglicht es uns, flexibel auf Wünsche und Bedürfnisse zu reagieren.

Mit einer Kombination aus bewährten und neuen Technologien setzen wir hervorragende Projekte um, die auch langfristig Bestand haben. Neue Technologien und aktuelle Entwicklungen testen wir unter anderem bei regelmäßigen internen Barcamps. So sind wir immer am Puls der Zeit und das, was für gut befunden wird, fließt in unsere zukünftige Arbeit mit ein.

Neos CMSTYPO3ShopwareReactGoPostgreSQLKubernetesJavaScriptCSS3HTML5React NativeDockerGraphQLPHPElasticsearchRedisNode.js

Jede Lösung beginnt mit einem guten Plan.

Planung

Software lässt sich nicht planen wie andere Projekte - so viel steht fest. Alles andere passen wir agil den Gegebenheiten, unserem Kunden und dem Projekt an. Dabei ist am wichtigsten, dass wir gemeinsam Ziele definieren und Anforderungen hinterfragen.

Aus großen Aufgaben werden kleinere Arbeitspakete, welche inkrementell immer mehr Wert für die Kunden eines Produkts erzeugen. So werden keine unnötigen Features entwickelt und es kann im Projektverlauf flexibel reagiert werden.

Entwicklung

Für die Entwicklung setzen wir je nach Bedarf auf Pair-Programming oder die unabhängige Umsetzung von Arbeitspaketen. Dabei steht ein hoher Grad an Zusammenarbeit im Vordergrund.

Der Code wird mit Git versioniert und in einem zentralen Repository verwaltet. Änderungen am Projekt können wir dadurch jederzeit nachvollziehen und bei Bedarf wieder umkehren.

Continous Integration

Aus den entwickelten Features werden Merge-Requests erstellt. Diese durchlaufen zunächst eine Reihe von automatisierten Build-Prozessen und Tests. Dadurch können wir gewährleisten, dass der Code wie erwartet funktioniert. Durch den Einsatz von Software-Metriken und Analyseverfahren wird der Quellcode fortlaufend auf seine Qualität hin geprüft.

Über Review Deployments können wir einen lauffähigen Stand der Entwicklung für einzelne Features zur Abnahme und Tests einfach bereitstellen - Dank unseres flexiblen Entwicklungs-Clusters auf Basis von Kubernetes.

Die Integration des Features erfolgt nach der Freigabe durch einen manuellen Code Review. Mit der weitgehenden Automatisierung der Release-Zyklen sorgen wir dafür, dass die Ergebnisse deutlich schneller sichtbar sind.

Deployment

Um den aktuellen Entwicklungsstand in ein Testsystem, direkt auf den Liveserver oder in den jeweiligen App Store auszuliefern, sind normalerweise mehrere Einzelschritte notwendig.

Für einen reibungslosen Ablauf und möglichst geringe Ausfallzeiten nutzen wir automatisierte Deployments. Die Umstellung des Systems auf das neue Release erfolgt dabei erst, wenn das Deployment erfolgreich durchgelaufen ist.

Staging

Auf dem Staging-System können die Auswirkungen von Änderungen final überprüft und von unseren Kund*innen abgenommen werden, bevor die Entwicklungen ins Livesystem übernommen werden. Zu diesem Zweck besteht eine Kopie des Livesystems, die technisch möglichst mit dem Original identisch ist.

Durch umfassendes Crossbrowser Testing können wir hier sicherstellen, dass das Ergebnis auf jeder Plattform einen hervorragenden Eindruck macht – mit allen Geräten, Betriebssystemen und Browsern.

Live

Am Ende des Prozesses steht der Go-Live – alle Änderungen werden in der produktiven Umgebung über ein automatisiertes Deployment eingespielt oder als App-Update veröffentlicht. Der Entwicklungsprozess eines Features ist somit vorerst abgeschlossen und der Workflow beginnt von Neuem.

Um die Inhalte von Websites im Livesystem redaktionell zu pflegen, eigenen sich die Content Management Systeme Neos oder TYPO3. Ebenso einfach lassen sich Artikel und Produkte eines Shops mit Shopware pflegen.

Fangen wir gemeinsam an!