Blogthemen filtern:

Unsere Blogthemen

Ein preisgekröntes Ende der ersten Neos Conference

Glücklich und stolz konnten wir uns am vergangenen Freitag vom ersten Tag der Neos Conference 2017 verabschieden. Zusammen mit unseren Partnern von Sandstorm Media und netlogix konnten wir uns über den Neos CMS Award in Gold freuen. Nachdem wir bereits im letzten Jahr einen Excellence Award für die Umsetzung der Website von Core Kiteboarding gewinnen konnten, folgte in diesem Jahr der Hauptpreis für die Umsetzung der 1&1-Vertriebspartnerportale (z.B. profiseller.de). Wir freuen uns natürlich riesig, dass der Schweiß und die Überstunden, die in den vergangenen Monaten in das Projekt geflossen sind, auf diese Weise honoriert werden.

Projekte in einer solchen Größenordnung zu realisieren, kann nur gelingen, wenn alle Partner an einem Strang ziehen. Deshalb möchten wir uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit mit unseren Kollegen bei Sandstorm und netlogix sowie dem Projektteam bei 1&1 bedanken.

In Kürze werden wir noch einmal im Rahmen einer Case-Study auf unserer Webseite genauer über das Projekt berichten.

Screenshot 1&1 Profiseller

profiseller.de, eins von 6 Portalen die auf Basis von Neos erneuert wurden

3. April 2017

Neuer Look, neue Funktionen, besseres Handling. BIKE&CO stellt die Websites seiner Fahrradmarken neu auf

Unter www.falter-bikes.de und www.morrison-bikes.de können sich, insbesondere Endkunden, jetzt noch einfacher über ihre Räder und die markenführenden Händler informieren. 

Die eBusiness Endkundenstudie, die der Fachhandelsverband im Jahr 2016 in Auftrag gegeben hat, trifft ein eindeutiges Fazit: Der Endkunde will die Informationen zum Produkt online und in erster Linie auf der Seite des Fahrradherstellers. 

Dies hat Marketingleiter Georg Wagner zum Anlass genommen, die Websites der hauseigenen Marken „Falter“ und „Morrison“ zu relaunchen. Dabei stehen die Bedürfnisse des Endkunden klar im Fokus.

Die neuen Seiten bestechen mit emotionalen Bildern, endkundengerechten Informationen und Social-Media-Anbindung. Mit der übersichtlichen Menüführung und der spezifischen Händlersuche mit Google Maps wurde außerdem die Bedienbarkeit optimiert. 

„Der Kunde stellt inzwischen höhere Ansprüche an die Website einer Marke als noch vor einigen Jahren.“, so Wagner. „Sie soll emotionalisieren und das Markenimage transportieren und gleichzeitig mit harten Fakten und Innovationen überzeugen. Die Website soll den Weg zum Kauf aufzeigen und Interaktionsmöglichkeiten bieten. Damit muss die Homepage mehr sein, als die Visitenkarte im Netz.“

14. Februar 2017

Wir sind Platinum Sponsor der ersten offiziellen Neos Konferenz in Hamburg

Vom 31. März bis zum 1. April wird nächstes Jahr die erste offizielle Neos Conference stattfinden. Bislang fand in diesem Zeitraum immer die auf Neos und Flow ausgerichtete Inspiring Conference statt, bei welcher wir natürlich mit von der Partie waren. Anders nun in 2017: Das Neos Project bringt seine eigene offizielle Konferenz an den Start und wir werden natürlich mit dabei sein.

Mit dem Gastwerk Hotel Hamburg konnte für die Veranstaltung eine stylische Location gesichert werden und wir freuen uns auf eine grandiose Konferenz. Uns ist es wichtig, dass die Konferenz ein voller Erfolg wird, daher unterstützen wir diese als Platinum Sponsor und werden selber zahlreich vertreten sein. Natürlich planen wir auch den einen oder anderen Vortrag zu halten. Details dazu folgen später.

Erste Informationen zur Konferenz, gibt es bereits auf der offiziellen Landing Page.

15. November 2016

Ein neues Feature im Flow Form Framework erlaubt es, Formulare via XLIFF-Dateien zu übersetzen. Mit ein paar Anpassungen, lassen sich auch mehrsprachige E-Mail Templates komfortabel nutzen.

Ein eingerichtetes Formular benutzt die Labels, Placeholder usw. so wie sie sind. Um das Formular in der aktuell gewählten Sprache anzeigen zu lassen, muss das Package konfiguriert werden, aus dem die Übersetzungen geladen werden sollen.

14. November 2016

Relaunch der Marken-Websites auf Basis von Neos CMS

Über 700 Fahrradhändler und zwei eigene Fahrradmarken: BIKE&CO steht für einen starken Händlerverbund und eine große Expertise rund um Fahrräder. Wir übernehmen nun den Relaunch der Marken-Websites, ein anspruchsvolles Webprojekt mit hohen technischen Anforderungen. Konzeption und Gestaltung der umfangreichen Websites mit hohen visuellen Ansprüchen übernimmt VORANWERK, ein Partner, mit dem wir bereits an mehreren Projekten, unter anderem der Core Kiteboarding Marken-Website, zusammengearbeitet haben. Als Basis dieses spannenden Projekts dient Neos CMS, eine ideale Grundlage für das technisch hohe Niveau.

11. November 2016

Spannende Talks, fruchtige Cocktails

Barcamp 2016 Logo

Zum siebten Mal fand am 19. und 20. August 2016 das BarCamp Kiel (#bcki16) statt. Und nicht nur als Teilnehmer haben wir uns am Wissenschaftszentrum in unmittelbarer Umgebung der Christian-Albrechts-Universität blicken lassen, wir waren ebenfalls wieder als Sponsor vertreten. Und in diesem Jahr haben wir uns etwas ganz besonderes überlegt: Neben der networkteam-Lounge, in der unsere Strandliegen zum Entspannen oder unser Tisch-Kicker für sportliche Aktivitäten genutzt werden konnte, haben wir unsere ganz eigene Bar mit ins BarCamp gebracht. Wir konnten damit die Veranstaltung am Freitag-Abend weiter ausbauen, denn mit Marcel Tams und der kompletten Geschäftsführung standen vier mehr oder weniger erfahrene Barkeeper bereit, die den Teilnehmern kostenlose Softdrinks, Bier und leckere Cocktailvariationen serviert haben.

Die Nacht wurde dabei vor allem für Christopher kurz, am Samstag stand nämlich seine eigene Session über das Neos CMS auf dem Programm. Vor einem sehr interessierten Publikum gab er eine kurze Einführung zum Neos CMS, konnte einige Missverständnisse aus dem Weg räumen und den ein oder anderen von dem moderne Content Management System überzeugen.

Das BarCamp war auch in diesem Jahr für die Teilnehmer und auch für uns ein voller Erfolg. Wir freuen uns auf das nächste Jahr und werden uns auch dafür wieder etwas Spannendes einfallen lassen.

25. August 2016

networkteam unterstützt das Camp 24/7

Als Agentur mit Sitz in der Sailing City fühlen wir uns dem Segelsport natürlich besonders verbunden. Wir unterstützen deshalb das bundesweit einmalige Projekt Camp 24/7, bei dem jährlich über 7.000 Kinder und Jugendliche den Segelsport und die damit verbundenen Werte wie Teamgeist, Kommunikation, Ehrgeiz und Fairplay kennenlernen. Zur Camp-Eröffnung am 11. Mai wurde auch der von uns gesponserte Optimist enthüllt. Bis in den Herbst hinein wartet das Boot nun direkt an der Kiellinie auf seinen Einsatz und kann auf oder neben dem Wasser begutachtet werden. Bald werden wir unseren Opti auch unter Segeln sehen und es wird sicherlich die ein oder andere Seglerkarriere darauf beginnen. Wir wünschen der zukünftigen Besatzung bereits jetzt allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

networkteam Opti

Der networkteam-Opti

11. Mai 2016

Die TYPO3 Extension Realurl findet man in nahezu jeder TYPO3-Installation, sie wird genutzt um sprechende Urls zu generieren (www.networkteam.com/index.php?id=6 wird zu www.networkteam.com/blog.html).

Die Version 2 wurde komplett überarbeitet, ist performanter und auch schlanker durch die Optimierung der Caches. Der Encode- und Decode-Cache sind nun zusammengefasst im Url-Cache. Den Path-Cache sowie Unique Aliases gibt es weiterhin. Der Url-Cache wird nun durch leeren des Seiten-Caches ebenfalls geleert. Das erspart Redakteuren das mühsame manuelle Entfernen von falschen Einträgen im Encode-, Decode- und Path-Cache, wie es in der vorherigen Version leider manchmal nötig war.

Es gibt auch ein neues Backend-Modul mit dem sich die Einträge der 3 Caches verwalten lassen, welches sich ab TYPO3 7.x nutzen lässt. Die alte Ansicht im Info-Modul gibt es nicht mehr.

Unique Aliases sind Url-Segmente für Datensätze wie zum Beispiel von Nachrichten, die in der Regel den Titel der Nachricht enthalten. In der neuen Version reparieren sie sich selbst (wenn man z.B. eine News kopiert und dann den Titel ändert). Früher musste man den durch die Kopie entstandenen Unique Alias manuell löschen, da er noch den Titel der alten Nachricht enthielt.

4. Mai 2016

Zukunftssichere Technik für das Hamburger Traditionsunternehmen

Größtmögliche Kundennähe und umfassenden Service, das sind wesentliche Ziele der Krüll- Gruppe. Die neun Autohäuser mit ihren insgesamt rund 500 Mitarbeitern befinden sich schon seit über 80 Jahren auf dem richtigen Weg. Damit die Kunden auch online die neuesten Angebote und Serviceleistungen einsehen können, war es in diesem Jahr Zeit für einen Relaunch. Die etwas in die Jahre gekommene Website von 2007 wurde grundlegend umgestaltet und so auch für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets zugänglich gemacht. Natürlich freuen wir uns, dass die Krüll-Gruppe auch weiterhin auf das Know-How des networkteam setzt und uns nach der Website von 2007 auch den Relaunch anvertraut.

4. April 2016

Eine Technologie-Demo gibt Aufschluss über den aktuellen Stand der Technik

Estimote Beacons und Sticker

Beacons sind kleine Funkfeuer, die ähnlich wie ein Leuchtturm ein ständiges Signal aussenden. Ein Gerät wie ein Smartphone oder Tablet kann nun die Entfernung zu einem Beacon ermitteln und je nach App und gewünschter Logik darauf reagieren. Der Vorteil zu Verfahren wie GPS ist die Eignung auch in Innenräumen und die eindeutige Codierung von Orten.

Für Beacons sind derzeit die zwei Protokolle iBeacon (Apple) und Eddystone (Google) geläufig. Diese basieren auf einer energiesparenden Variante von Bluetooth und werden sowohl von iOS als auch Android unterstützt.

Was ist der Einsatzzweck für Beacons?

Im Prinzip können sämtliche Geo-bezogenen Anwendungen mit Beacons realisiert werden. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und die Technik wird mittlerweile in Museen oder Baseball-Stadien weltweit eingesetzt. Eine schöne Liste mit realisierten Projekten gibt es beim Hersteller Estimote unter Apps and Projects with Estimote.

Estimote Beacons

Die Demo-Applikation

Um die Themen Beacons und unsere Erfahrungen im Bereich Content-Management zu verbinden, haben wir mit unserer Demo-Applikation Beacon Spot als iOS App eine Location-basierte Darstellung von sogenannten Spots implementiert. Jeder Spot hat einen Bezug zu einem bestimmten Ort und vermittelt einen bestimmten Inhalt (z.B. auch über das Prinzip des Storytellings). Diese werden über ein Neos CMS als eigene Seite oder externer Link gepflegt und dann in einer App automatisch eingeblendet.

Zu jedem Spot kann in Neos die Kennung des Beacons hinterlegt und eine Mindestdistanz für das automatische Öffnen des Inhalts angegeben werden. Diese Kombination aus iOS App und CMS kann bereits viele praktische Anwendungsfälle wie in einem Museum, einer Produkt-Ausstellung oder Messe abbilden.

Da die App die Annäherung an einen Beacon eindeutig registrieren kann, haben wir als Demonstration auch noch einen Rückkanal in Form einer Darstellung von Besuchern eines Spots in Echtzeit implementiert. Dafür kann in der App (optional) ein Name vorgegeben werden.

Als Hardware kommen in unserer Demo Beacons von Estimote zum Einsatz. Diese gibt es als Entwickler-Paket oder auch in größerer Stückzahl. Zudem sind sie wetterfest und mit vielen interessanten Funktionen ausgestattet. Aber auch von vielen anderen Herstellern sind Beacons verfügbar. Die Seite Beacon Guide bietet eine umfangreiche Auflistung verfügbarer Beacon Hardware.

Entwicklung der iOS App

Für die Demo wurde die iOS App Beacon Spot entwickelt. Beim Start der App wird eine Information angezeigt und es kann optional ein Name angegeben werden. Im Hintergrund wird die Liste der verfügbaren Spots aus dem Neos CMS abgerufen. Neben jedem Spot wird nun währen der Benutzung ein Indikator für die Entfernung angezeigt. Die Liste der Spots wird zudem nach Entfernung sortiert. Kommt ein Spot in die zuvor festgelegten Distanz öffnet sich der dahinterliegende Inhalt automatisch.

Mit Hilfe des Estimote SDKs und die Umsetzung als native App konnten die Anforderungen innerhalb weniger Tage umgesetzt werden.

Integration in Neos CMS

Über eigene Inhaltstypen (Node Types) konnte in Neos sehr einfach die Datenstruktur für Spots realisiert werden. Über eine weiter Definition sind diese Daten als JSON-Feed für die App verfügbar. Neben externen Inhalten können Inhalte für einen Spot auch direkt in dem Neos CMS gepflegt werden.

In sehr kurzer Zeit konnte also ein einfaches und trotzdem individuelles Content-Management für die App inklusive Beacon-Daten implementiert werden.

Realtime Analytics mit Go

Als dritte Komponente wollten wir in der Demo die Bewegung der App-Benutzer und die Interaktion mit Beacons visualisieren. Dafür wurde ein schlanker Server auf Basis von Go entwickelt. Dieser sammelt Tracking-Daten und liefert sie über eine Websocket Verbindung an eine Visualisierung im Browser. Wird ein Spot von einem App-Benutzer geöffnet, so ist dies in der Visualisierung direkt sichtbar. Eine Gewichtung zeigt aktive und inaktive Besucher auf den jeweiligen Spots.

Visualisierung des Trackings

Fazit

Mit einer iOS App, einem CMS auf Basis von Neos und einem Realtime Analytics Server konnte eine überzeugende Demo für die aktuellen Fähigkeiten von Beacons aufgebaut werden. Mit diesen Erfahrungen können wir für unsere Kunden in Zukunft spannende Projekte mit dieser Technik anbieten.

12. Januar 2016