4. April 2016

Die Website der Krüll-Gruppe erstrahlt in neuem Glanz

Zukunftssichere Technik für das Hamburger Traditionsunternehmen

Größtmögliche Kundennähe und umfassenden Service, das sind wesentliche Ziele der Krüll- Gruppe. Die neun Autohäuser mit ihren insgesamt rund 500 Mitarbeitern befinden sich schon seit über 80 Jahren auf dem richtigen Weg. Damit die Kunden auch online die neuesten Angebote und Serviceleistungen einsehen können, war es in diesem Jahr Zeit für einen Relaunch. Die etwas in die Jahre gekommene Website von 2007 wurde grundlegend umgestaltet und so auch für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets zugänglich gemacht. Natürlich freuen wir uns, dass die Krüll-Gruppe auch weiterhin auf das Know-How des networkteam setzt und uns nach der Website von 2007 auch den Relaunch anvertraut.

Bewährtes Konzept in neuem Gewand

Das Konzept der alten Website - eine Aufteilung in markenübergreifende Bereiche und Unterseiten für die einzelnen Marken - sollte erhalten bleiben. Die Marken werden optimal in einer Top-Navigation präsentiert und die markenübergreifenden Themen in einer Sidebar zusammengefasst. Der Benutzer hat so von jeder Unterseite aus die Möglichkeit, diese Bereiche aufzurufen. Insgesamt bleibt das Design sehr sachlich und präsentiert die Inhalte aufgeräumt und strukturiert. Ein frisches Orange hebt die wichtigen Bereiche der einzelnen Seiten hervor und trägt damit nicht nur massiv zur Usability bei, sondern gibt der Seite auch einen modernen Anstrich. 

Etabliertes CMS in der neuesten Version

Bereits für die vorherige Seite verwendete Krüll TYPO3 CMS als Basis. Auch für den Relaunch haben wir wieder das etablierte CMS verwendet, diesmal allerdings in der erst vor Kurzem erschienenen Version 7 mit Long Term Support. Somit profitiert die neue Website nicht nur von der komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche mit modernem Design und einer verbesserten Geschwindigkeit. Auch die erweiterten Möglichkeiten für die Medieneinbindung oder bei der Erstellung neuer Inhaltselemente kommt der neuen Website zugute.

Backend TYPO3 CMS 7.6

Das überarbeitete Backend von TYPO3 CMS 7.6

Erweiterung der mobile.de-Extension 

Die von uns entwickelte Extension zur Anbindung eines TYPO3-Systems an die mobile.de- Schnittstelle haben wir im Zuge des Relaunches ebenfalls an das neue System angepasst und erweitert. So lassen sich Gebrauchtfahrzeuge nun markenspezifisch filtern. Auf den Markenunterseiten von Krüll werden dementsprechend nur die Gebrauchtwagen der jeweiligen Marke angezeigt. Eine neue Extension haben wir für die Standorte entwickelt. Hierin werden die Daten der einzelnen Niederlassungen zusammengeführt, für die Darstellung der einzelnen Markenseiten ein großer Vorteil, die die Standorte nun nach Marken gefiltert ausgegeben werden.

Responsive Umsetzung auch der interaktiven Elemente 

Um eine optimale Darstellung der Inhalte auf allen Bildschirmgrößen zu ermöglichen, haben wir über die inzwischen als Standard zu betrachtenden Elemente – ein responsives Grid-System, responsive Bilder usw. – hinaus auch die interaktiven Elemente responsiv gestaltet. So werden beispielsweise die Slider in unterschiedlichen Displaygrößen verschieden dargestellt In der Desktop-Ansicht werden jeweils drei Angebote nebeneinander in einem Slide präsentiert, während auf dem Smartphone nur ein Angebot pro Slide sichtbar ist. So bleiben die Inhalte übersichtlich und gut lesbar. Um der neuesten Rechtsprechung zu genügen, haben wir zu den Slide-Elementen außerdem eine Möglichkeit hinzugefügt, Kraftstoffwerte zu hinterlegen, sie sind dem Nutzer so nun auf den ersten Blick ersichtlich. 

Navigation Smartphone

Die Navigation auf kleinen Displays

Slider Smartphone

Slide-Elemente auf dem Smartphone

Responsives Grid

Responsives Layout mit Grid-System

Aktuelle Informationen dank eingebetteter Inhalte

Die Autohersteller stellen immer größere Anforderungen an die Händler und deren Webseiten, um der Markeninternen CI oder neuer Rechtsprechung zu genügen. Gleichzeitig unterliegen die Modelle der Hersteller einem ständigen Wandel, immer neue Informationen werden hinterlegt, Modelle werden aktualisiert oder die Modellpalette wird erweitert. Um die Seiten der einzelnen Modelle immer auf dem neuesten Stand zu halten und die Vorgaben der Händler einzuhalten, haben wir uns deshalb entschieden, die Modellseiten nicht separat zu pflegen, sondern einzubetten. Wählt also ein Benutzer ein bestimmtes Modell aus, wird die Modellseite des Herstellers direkt ausgegeben. Der Vorteil besteht darin, dass die Website von Krüll nicht verlassen wird, die Navigationsleiste am oberen Rand bleibt weiterhin erhalten und der Benutzer kann jederzeit zu Krüll und deren eigenen Markenunterseiten zurückkehren. Er ist nicht gezwungen, die Adresse erneut einzugeben oder den Zurück-Button zu bestätigen. 

Modellbeschreibung im iFrame

Eingebettete Jaguar-Modellseite

Der Relaunch der Website auf Basis von TYPO3 CMS konnte schließlich alle Wünsche unseres Kunden erfüllen. Wenn Sie sich nun einen Eindruck unseres Projekts verschaffen wollen, besuchen Sie die neue Website auf www.kruell.com und lassen Sie sich durch das Unternehmen führen.

4. April 2016
Laura Möller

Laura Möller