Blogthemen filtern:

Unsere Blogthemen

Als Gold-Sponsor unterstützen wir die Neos Con auch in diesem Jahr wieder

Bald ist es wieder soweit: vom 09. - 11. Mai findet die Neos Conference 2019 statt. Die diesjährige Location ist der Alte Schlachthof, ein imposantes Industriedenkmal im schönen Dresden.

Natürlich erwarten einen dort viele interessante Talks rund um die Themen Neos CMS und Flow, aber auch darüber hinaus gibt es spannende Vorträge, bei denen es sich lohnt vorbeizuschauen – ich empfehle einfach mal einen Blick in's Programm.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Veranstaltung gibt es hier: 

Neos Con 2019 Trailer
9. April 2019

Es ist vollbracht: Werkzeit ist offiziell im AppStore erhältlich!

Werkzeit ist eine von uns entwickelte, ausfallsichere software-as-a-service-Plattform, die verschiedene Anwendungsfälle abdeckt und mehrere Apps umfasst:

Entstanden ist Werkzeit aus unserem Wunsch heraus eine faire Software zu nutzen, die es ermöglicht individuelle Arbeitszeiten zu tracken, Überstunden automatisch zu berechnen und den gesetzlichen Dokumentationspflichten gerecht zu werden.

Da wir bei networkteam nach dem Gleitzeit-Arbeitszeitmodell arbeiten, viele von uns bereits Kinder haben und der ein oder andere gelegentlich auch von Zuhause -oder im Außendienst- arbeitet, benötigten wir eine flexible und unkomplizierte Anwendung, die diesen Anforderungen gerecht wird.

Was macht man also, in einer Digitalagentur? Na klar: man entwickelt seine eigene App!

Statusboard Standort
11. März 2019

...und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Wir wünschen unseren Kunden und Partnern schöne Feiertage und möchten uns an dieser Stelle herzlich für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr bedanken.

Zwischen den Feiertagen haben wir in der Agentur eine Notbesetzung – in dringenden Fällen sind wir über 0431/ 5 300 600 oder info (at) networkteam.com erreichbar.

Wir freuen uns auf eine besinnliche Weihnachtszeit und weitere tolle Projekte in 2019!

21. Dezember 2018

... gibt es Lebkuchen, Punsch und Pizza!

Um den Beginn der Weihnachtszeit gebührend zu zelebrieren, und ihren Kunden eine Freude zu machen, trafen sich die Weihnachtswichtel und -engel von networkteam unlängst früh am Morgen zum gemeinsamen Lebkuchenbacken. 

Die Rollen waren schnell verteilt, und so machten sich die Ofenmeister, die Teigmischer, die Kuvertüre-Köche und alle weiteren fleißigen Helferlein ans Werk. 

Während die einen den Baum schmückten, testeten die ersten schon mal den Punsch und die Backmeister begannen flink einen Teig nach dem nächsten zu fabrizieren. Aus dem Nebenraum erklangen derweil die ersten Weihnachtslieder, zu denen zwei der Wichtel im Takt der Musik Kartons zusammen bastelten. 

Schnell waren die ersten Bleche aus dem Ofen, und Schneider und Dekomeister bezogen ihre Positionen: liebevoll wurden die fertigen Lebkuchen in den Kuvertürebrunnen gedippt und abschließend mit einer Mandelhaube versehen.

14. Dezember 2018

Mobile Backend ist unsere erste Veröffentlichung im Store für Shopware Plugins

Endlich ist sie da, unsere erste Veröffentlichung für den Shopware Plugin-Store: Mobile Backend

"Es muss eine Möglichkeit geben, das Backend auch mobil nutzbar zu machen!" - und damit wird ein zentraler Nerv getroffen, denn das Shopware Backend erwartet eine Mindestgröße des Displays von über 1300 Pixel. Dies und die fehlende Unterstützung von Touchgesten machen es schier unmögllich das Backend auf dem Tablet oder Smartphone zu benutzen.

Genau hier setzen wir mit Mobile Backend an. Der Viewport wird fixiert und somit das Zoomen des Inhaltes ermöglicht. Dieses Verhalten kennen Benutzer von Webseiten, die noch nicht responsiv umgesetzt sind. Das für eine erfolgreiche Webseite undenkbare Verhalten ist die einzige Chance, das Backend einer jeden Shopware-Installation nutzen zu können.

Das mobile Backend ist nach der Installation erreichbar, indem
/mobilebackend and die Shop-URL angehängt wird. Beispielsweise https//example.com/mobilebackend

6. Dezember 2018

Open Data Portal: Daten rund um die Region Kiel

Die Digitale Woche Kiel 2018 liegt mittlerweile einen Monat zurück und wir haben die Zwischenzeit genutzt, um unsere Veranstaltung sowie deren Ergebnisse zu reflektieren und lose Enden zu verknüpfen - das Resultat ist auf www.kiel-data-hub.de zu finden.
Das Portal soll zukünftig kontinuierlich weiter ausgebaut werden - mitmachen kann jeder!


Doch noch einmal von vorn:

12. Oktober 2018

Was gibt es Schöneres, als ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt noch einmal mit allen Beteiligten bei leckerem Essen und Trinken zu feiern? Das hat sich auch Cornelsen gedacht und etwa einen Monat nach dem Relaunch von Cornelsen.de zum Picknick nach Berlin geladen.

Da an dem Projekt neben internen Mitarbeitern auch mehrere Externe aus verschiedenen Bundesländern beteiligt waren, hatten sämtliche Meetings im Verlauf des Projekts ausschließlich per Remote stattgefunden. Umso schöner war es, an diesem Tag gemeinsam und persönlich auf die gute Zusammenarbeit anzustoßen.

Etwa 50 Projektbeteiligte, darunter auch Christian Müller von Flow Native, Mitarbeiter von Studio GOOD und SensioLabs, sowie Lars und ich von networkteam, trafen sich also am 15. August um das Projekt gemeinsam Revue passieren zu lassen.

Neben Lobreden bezüglich der guten Zusammenarbeit, war für uns besonders erfreulich zu hören, dass Cornelsen trotz schwieriger Phasen sehr zufrieden mit der finalen Umsetzung der Website ist, umso mehr angesichts der nach nur einem Monat bereits deutlich erreichten Conversion-Ziele.

Nach so viel positiver Resonanz war es dann Zeit für etwas Socialising bei Craft Beer und einer Stärkung am kalten Buffett, um so das Picknick bei musikalischer Untermalung entspannt ausklingen zu lassen.

Im Anschluss an die Veranstaltung richtete Cornelsen zudem ein Neos CMS Meetup aus, bei dem wir nicht nur viele vom vorhergegangenen Picknick bekannte Gesichter wiedergesehen haben, sondern auch weitere Teilnehmer aus Berlin und München kennenlernten.

In diesem Rahmen diskutierten wir noch einmal das abgeschlossene Projekt, wobei der Schwerpunkt in diesem Zusammenhang insbesondere auf der Umsetzung sowie der Lösungsentwicklung bei Neos lag.
Zu guter Letzt präsentierte Christian Müller schließlich das unlängst releaste Neos 4.0 und stellte die damit verbundenen Neuerungen vor. Details dazu lassen sich unter den Release Notes nachlesen.

Alles in allem war es ein rundherum gelungener Tag und wir möchten uns an dieser Stelle erneut ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken – für die gute Zusammenarbeit, das Vertrauen und insbesondere noch einmal bei Cornelsen für diesen schönen Projektabschluss.

21. September 2018

Auch dieses Jahr wieder eine runde Veranstaltung

Draußen vor dem Barcamp

Eine wundervoll ausgelassene Sommernacht mit unserer feuchtfröhlichen networkteam Cocktailbar hat den ersten Kieler Barcamp Abend selig ausklingen lassen. Dazu wurde gegrillt. Beste Atmosphäre also, um sich mit gelockerter Zunge austauschen zu können, netz-zu-werken und einfach eine schöne Zeit zu verbringen. Aber spulen wir zunächst ein paar Stunden zurück ...

8. August 2018

networkteam veranstaltet Kiel Data Hub Session

Vom 08. bis zum 15. September 2018 veranstaltet die Stadt Kiel zum zweiten Mal die Digitale Woche Kiel, kurz #DiWoKiel. Die Digitale Woche Kiel versteht sich als gesamtgesellschaftliches Projekt, das einen Rahmen schafft, in dem sich „Akteure aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vernetzen können“, um gemeinsam Fragestellungen rund um das Thema Digitalisierung zu behandeln. 

Wir von networkteam freuen uns das Event als Mitglied des Friendsclub zu unterstützen.

Nachdem wir bereits im letzten Jahr eine Woche Neos Code-Sprint gehostet haben, bieten wir in diesem Jahr in Kooperation mit Braune Digital GmbH und analytix GmbH auch selbst eine Veranstaltung an: Kiel Data Hub.  

Bei der zweitägigen Veranstaltung, die Donnerstag und Freitag Dienstag und Mittwoch (11. – 12.09.2018) stattfindet, wird ein dauerhaftes Webportal geschaffen, welches - auch über die #DiWoKiel hinaus - Daten für und über die Region Kiel in einem Dashboard zusammengefasst anzeigen wird. Die Daten werden wir dabei gemeinsam aus unterschiedlichsten Quellen in einem Hub zusammentragen und anschließend aufbereiten.  

Zu diesem Zweck laden wir Interessierte aus allen Bereichen ein, in kleinen Teams einzelne, unabhängige Teilprojekte umzusetzen. Die möglichen Aufgabengebiete sind dabei breit gefächert und können unterschiedlichste Themengebiete behandeln. Möglich wären etwa: 

  • Generelle Konzeption und Gestaltung des Webportals
  • Recherche und Akquisition von Datenquellen
  • Programmierung von Schnittstellen zur Anbindung von Datenquellen (freie Wahl der Sprache / Technik)
  • Analyse und Aufbereitung der Daten
  • Einsatz von Künstlicher Intelligenz zur Prognosenerstellung
  • Entwicklung von speziellen Ansichten / Charts
  • Anbindung von Chatbots, Sprachassistenten oder ähnlichem zur Abfrage der ausgewerteten Daten
  • Selbst der Bau eines Feinstaubsensors und dessen Anbindung ist möglich

um nur einige zu nennen.

Wir freuen uns auf weitere Ideen und ein zahlreiches Erscheinen!

Bei Interesse oder weiteren Fragen stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung. Das Programm ist nun auch offiziell verfügbar: https://digitalewochekiel.de/programm/kiel-data-hub/

Am Dienstag findet die Veranstaltung von 09:00 bis 17:00 Uhr im Kieler Innovations- und Technologiezentrum (Kitz) im Raum R114 statt. Passender Weise startet im Rahmen der 16. Kieler Open Source und Linux Tage direkt im Anschluß dort eine Folgeveranstaltung "Open Data": https://kielux.de/p359

Am zweiten Tag sind wir zu Gast bei Braune Digital GmbH - die Adresse ist in diesem Fall der Niemannsweg 69 in 24105 Kiel. 

Die jeweiligen Events sind auch auf Facebook zu finden: Tag 1 und Tag 2.

30. Juli 2018

Bronze für's networkteam

Vergangenen Donnerstag, am 05. Juli 2018, hat zum zweiten Mal der Stand Up Paddling Firmen-Cup im Camp 24/7 an der Kiellinie stattgefunden. Auch wir haben wieder drei Paddlern ins Rennen geschickt, die das networkteam im Staffellauf gegen elf weitere Teams vertreten haben. 

Die ersten Hindernisse galt es dabei schon während der Vorbereitung zu überwinden: einen Tag vor dem Event erkrankte eines unserer Teammitglieder, sodass kurzfristig Ersatz gefunden werden musste. Wie sich später herausstellen sollte, entpuppte sich Kai – unser Ersatzmann – dabei als wahrer Joker. Wenige Minuten vor dem Startschuss stand er zum ersten Mal auf einem der Boards, kurz darauf ging es auch schon los.

Sören und Jenny beim ersten Wechsel

12. Juli 2018